Monday, October 27, 2008

Was ziehe ich heute an? Mode als visuelle Kunst- und kulturelle Ausdrucksform

Von einer jungen asiatischen Kunststudentin erwarb ich dieses Ölbild und es prangt seitdem im Wohnzimmer. Sie war fasziniert von der Kommerztauglichkeit ihres Werkes und ich von der plakativen visuellen Umsetzung der allem Herumgezerre an Geschlechtsrollenfixierungen zum Trotz global verbreiteten Frage von Frauen vor der Kleidersammlung "Was ziehe ich heute an?" bzw. der Aussage "Schatz, ich habe nichts anzuziehen!", absurd angesichts eines Kleiderschranks, der von an sich attraktiv gemusterten, gerafften, gestülpten, gehäkelten, gestrickten und genähten kleinen und größeren, ein- oder mehrfarbigen Stoffkunstwerken nur so überquillt...

No comments:

Virtuelle Welten