Thursday, October 22, 2009

soror Nishi und RAG Randt - zwei begeisternde Künstler in SL





Beide Ausstellungseröffnungen waren gut besucht und das Angebot ließ die Besucher staunen und feiern. Die Kuratorin Asmita Duranjaya und die Gastgeber, TalinaQ Yao vom DiD und Hanni Fride vom Berlin City Center hatten sich große Mühe gegeben, das Event sowohl thematisch als auch kulinarisch zu ummanteln. Die Musik von DJane Shana Karu war jeweils auf die Gäste abgestimmt, Blues für den Bostoner RAG Randt, der zudem als Whiskey-Liebhaber seine Hausmarke vorfand, und "keltisch" angehauchte Musik für die Pflanzen-Magierin soror Nishi aus Kent, Musik, die die Besucher veranlasste entsprechend stilgetreu das Tanzbein zu schwingen. sorors Riesenpflanze, die die Riesenkuppel des DIW-Space-Convention-Centers in eine Alien-Landschaft verwandelt, erfreute sich der uneingeschränkten Bewunderung der Gäste; ebenso fasziniert waren diese von den entzückenden animierten 3D-Kreationen von RAG und so manches Kunstwerk fand einen neuen Besitzer. Die einstündig geplanten Vernissagen wurden jeweils länger ausgedehnt und alle waren sich darüber einig, eine vergnügliche Veranstaltung für alle Sinne besucht zu haben.

Sunday, October 11, 2009

MiniTheater im Berlin City Center



RAG Randt im BCC , der Künstler aus Boston, ist einmal mehr etwas ganz anderes: Er präsentiert eine Art Mini-Theater, kleine Rahmenboxen, in denen mehrere Schichten dreidimensional angeordnet sind und sich Dinge oder Wesen bewegen; ähnlich also, wie Bauchladentheater früherer Zeiten. RAG ist ein bekannter Designer, auch in RL (Richard A Goldberg) und setzt seine RL-Collagen mit den bekannten Mitteln von SL in die Virtualität um.


Mehr Informationen erhält man auf seiner Website:


http://www.ragmedia.com oder


http://www.drawger.com/rag/


und in seiner herrlichen Galerie in Artropolis:


http://slurl.com/secondlife/Artropolis/203/195/81


RAG Randt arbeitet für Verlage und die Werbung. Sein eigenwilliger Stil ist gleichzeitig humorvoll und provokativ, so dass er sich einprägt. Die Ausstellung im BCC (Berlin City center, gehostet von Asmita Duranjaya) ist ein amüsanter und unterhaltsamer Querschnitt durch sein Werk und: Es gibt günstige Sonderpreise für den Ankauf seiner Werke: extra für Berlin!


http://slurl.com/secondlife/Berlin%20City/184/129/33


Die Eröffnungsparty findet statt am 20. Oktober um 22:00 MEZ.


Sehr empfehlenswert sagt


Giridevi Duranjaya

AlienForest in der Deutschen Info Welt in Second Life


Soror beschreibt sich fiktiv selbst als Pflanzenschützerin und -züchterin, die die ursprüngliche Flora in Second Life bewahren möchte, nachdem die Linden-Familie Pflanzen auf ein Minimum reduziert hat, weil das Land überweidet war. Sie gibt ihren Geburtsort als Harajuku (in SL) an und stellt ihre Mutter als Blumenverkäuferin und ihren Vater als Software-Magnaten vor. Zwei bedeutende Projekte waren "The Ancient Ones", 82 Baumarten, die sie kreierte und durchnummerierte und die Entdeckung seltener Orchideenarten in Second Life, die sie in der SL- Wirklichkeit selbst schuf und für die sie bekannt ist.
Welche magische und prachtvolle Fülle an Formen und Farben diese Künstlerin in SL zu erschaffen in der Lage ist, zeigt eine wundervolle von Asmita Duranjaya gehostete Ausstellung im Oktober und November 2009 in der Galerie der Deutschen InfoWelt im DiD-Space Convention Center:
http://slurl.com/secondlife/Deutsche%20Info%20Welt/65/173/328 .
Wem das triste Oktoberwetter zu grau ist, der kann hier in einem Farb- und Partikel-Rausch baden.
Weitere Orte, an denen sorors Flora bestaunt werden kann, sind:
1. http://slurl.com/secondlife/Magoo/184/31/21
2. Die Inseln Lifstaen und Moldorf.
Ihre Philosophie ist ebenso eigenwillig, wie ihr Werk:
"The extensive attempts some make to populate this new world with "realistic" copies of the Old World show a colonial tendency to ignore the native culture and superimpose a pre-formed visual style on this new medium.
This medium (SL) has more in common with stained glass than with photography, and failure to recognise this results in poor copies of boring everyday objects, architecture, flora and fauna."
Weitere Infos finden sich auf ihrem Blog:
http://sorornishi.blogspot.com/... und natürlich in ihrem SL-Profil. Sehr empfehlenswert!
Die Eröffnungsparty mit Live-DJ findet statt am 18. Oktober um 22:00 Uhr MEZ. Herzliche Einladung!
Giridevi Duranjaya

Virtuelle Welten